erweiterte Sucheerweiterte Suche zur StartseiteStartseite  zur StartseiteImpressum 
    Ihr Konto Warenkorb Kasse
1 x Fischer, M: Kritische Bewertung der Zeitarbeit
1 x Kowol, T: Langzeitarbeitszeitkonten aus unternehmerischer Si
1 x Bouncken, R: Zeitarbeit und Flexibilisierung
1 x Arbeitsorganisation
1 x Zeitarbeit
1 x Hansen, P: Zeitarbeit von A-Z
1 x Bergt, T: Schnell wachsende Organisationen: Zur Mannigfaltig
1 x Annika Nelting, J: Nationale Einflüsse auf die Organisations
1 x Bandte, H: Komplexität in Organisationen
372.98 EUR
Aktionsmodul Steuerrecht - Herrmann/Heuer/Raupach, Rau/Dürrwächter, Tipke/Kruse, Kapp/Ebeling, Steuerberater-Center
 Aktionsmodul Steuerrecht - Herrmann/Heuer/Raupach, Rau/Dürrwächter, Tipke/Kruse, Kapp/Ebeling, Steuerberater-Center
 189.21 EUR
Flos Lighting
 Bezahlung / Versandkosten
 Privatsphäre und Datenschutz
 Unsere AGBs
 Muster-Widerrufsformular
 Kontakt
 Impressum
 Über uns
 Kooperationspartner
Flos Lighting
 Melden Sie sich an!
 
      Artikelbild

      Jetzt bestellen

Preis:
Anzahl:
 
'Organisation' der Arbeit
Dass die Arbeits- und Industriesoziologie organisationstheoretisches Rüstzeug braucht, wird heute kaum mehr bestritten. Das war nicht immer der Fall. So verstand sich die Industriesoziologie in der Nachkriegszeit, insbesondere in ihrer politökonomischen Ausrichtung und der intensiven Marx-Rezeption, eher als ein Fach mit gesellschaftsanalytischer und gesellschaftspolitischer Orientierung. Dementsprechend wurde die außerhalb des Faches und überwiegend auch außerhalb Deutschlands entstehende Organisationssoziologie teils ignoriert, teils wegen ihrer mangelnden gesellschaftstheoretischen Anschlussfähigkeit als Angebot zurückgewiesen. Allerdings wurde so eine Chance verpasst, die Eigensinnigkeit und Widersprüchlichkeit betrieblicher Prozesse und Strukturen erklären zu können. Mit dem Spannungsverhältnis zwischen Organisationssoziologie auf der einen Seite sowie der Arbeits- und Industriesoziologie auf der anderen ist jedoch erst ein Problemfeld angesprochen. Denn schließlich wird die ungeklärte gesellschaftstheoretische Anbindung arbeits- und industriesoziologischer Forschung mit der Rezeption organisationstheoretischer Ansätze nicht beseitigt. Auch diese Frage ist neu aufzuwerfen. Die Beiträge des Sammelbandes greifen beide Themen auf mit dem Ziel, eine Zwischenbilanz der verstreuten theoretischen Auseinandersetzung mit Organisationstheorien innerhalb des Faches zu ziehen. Neben reinen Theoriebeiträgen versammelt der Band auch Texte, die empirische Fragestellungen aus unterschiedlichen theoretischen Perspektiven bearbeiten. Dabei werden jeweils Verbindungen zwischen den Analyseebenen Arbeit, Organisation bzw. Betrieb/Unternehmen und Gesellschaft diskutiert.

      Informationen
Autor Info: PD Dr. Michael Faust arbeitet am Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen (SOFI e.V.) und ist Privatdozent an der Universität Göttingen. / Prof. Dr. Maria Funder arbeitet am Institut für Soziologie der Philipps-Universität Marburg. / Prof. Dr. Dr. Manfred Moldaschl lehrt Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität Chemnitz.

Einband:
Kartoniert / Broschiert


Seitenanzahl:
386


Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten, ab 49,- € Versandkostenfrei!

'Organisation' der Arbeit
'Organisation' der Arbeit
'Organisation' der Arbeit
 Montag, 23. Oktober 2017  © 2015 HDS-Buchhandelsversand  Created by digitalCreate