erweiterte Sucheerweiterte Suche zur StartseiteStartseite  zur StartseiteImpressum 
    Ihr Konto Warenkorb Kasse
1 x Fischer, M: Kritische Bewertung der Zeitarbeit
1 x Kowol, T: Langzeitarbeitszeitkonten aus unternehmerischer Si
1 x Bouncken, R: Zeitarbeit und Flexibilisierung
1 x Arbeitsorganisation
1 x Zeitarbeit
165.54 EUR
Sauthoff, Abgabenverfahrensrecht und abgabenrechtliche Nebenleistungen, 1. Auflage 2017
 Sauthoff, Abgabenverfahrensrecht und abgabenrechtliche Nebenleistungen, 1. Auflage 2017
 49.90 EUR
Flos Lighting
 Bezahlung / Versandkosten
 Privatsphäre und Datenschutz
 Unsere AGBs
 Muster-Widerrufsformular
 Kontakt
 Impressum
 Über uns
 Kooperationspartner
Flos Lighting
 Melden Sie sich an!
 
      Artikelbild

      Jetzt bestellen

Preis:
Anzahl:
 
Kowol, T: Langzeitarbeitszeitkonten aus unternehmerischer Si
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,0, Hochschule für angewandte Wissenschaften Anhalt in Köthen (Wirtschaft), 188 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Gegensatz zu den klassischen Kurzeitkontenmodellen wie bspw. das Gleitzeitkonto sind die Langzeitkontenmodelle nicht auf den Ausgleich kurzfristiger Schwankungen in der Arbeitszeit ausgelegt. Mit Hilfe dieser langfristigen Kontenmodelle soll es den Arbeitnehmern ermöglicht werden, über ihr gesamtes Erwerbsleben hinweg Guthaben in Zeit oder Geld auf den Konten anzusparen und dieses Guthaben z.B. für eine zeitweise Auszeit vom Beruf, sog. Sabbatjahre , oder einen früheren Renteneintritt zu verwenden. Langzeitkontenmodelle stellen somit sowohl für den Arbeitnehmer als auch für den Arbeitgeber ein praxisnahes personalpolitisches Instrument dar, um die Lebensarbeitszeit der Mitarbeiter zu flexibilisieren. Der Arbeitnehmer erhält durch dieses Instrument eine Möglichkeit seine persönlichen Belange in den Einklang mit der Arbeit zu bringen. Auch für den Arbeitgeber hat dieses Instrument personalpolitische Vorteile: Das Unternehmen kann mit den Langzeitkonten langfristig die demografische Entwicklung der aktiven Belegschaft steuern. Auch wird im Laufe der Zeit das Existieren eines Langzeitkontenmodelles eine entscheidende Rolle bei der Akquisition von Führungs- und Fachkräften sein. Im Zuge der Untersuchung sollen im zweiten Abschnitt sowohl die arbeitsrechtlichen- und sozialrechtlichen als auch die lohn- und steuerrechtlichen Rahmenbedingungen für die Einführung und das Betreiben von Langzeitkontenmodellen untersucht und aufgezeigt werden. Dabei sollen die jeweiligen Vor- und Nachteile für den Arbeitnehmer als auch für den Arbeitgeber dargelegt werden. Des Weiteren wird eine Gestaltungsempfehlung sowie eine Betriebsvereinbarung über die Anwendung von Langzeitkonten im vorletzten Abschnitt de

      Informationen

Autor:
Tobias Kowol


Einband:
Kartoniert / Broschiert


Seitenanzahl:
220


Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten, ab 49,- € Versandkostenfrei!

Kowol, T: Langzeitarbeitszeitkonten aus unternehmerischer Si
Kowol, T: Langzeitarbeitszeitkonten aus unternehmerischer Si
Kowol, T: Langzeitarbeitszeitkonten aus unternehmerischer Si
 Montag, 23. Oktober 2017  © 2015 HDS-Buchhandelsversand  Created by digitalCreate